Seborrhoische Dermatitis

Schuppung der Kopfhaut kann verschiedene Gründe haben. Es kann eine trockene Haut mit leichter Schuppung in Form kleiner weißer Schuppen sein. Es gibt aber auch eine Vielzahl an Hautkrankheiten, welche diese Symptome hervorrufen, beispielsweise Schuppenflechte (Psoriasis), Neurodermitis oder ein seborrhoisches Ekzem (seborrhoische Dermatitis).

Bei der seborrhoische Dermatitis handelt es sich um eine nicht ansteckende Krankheit. Der Verlauf ist meist chronisch, das bedeutet, dass in diesem Fall die Symptome wiederkehrend sind. Mit der richtigen Behandlung lassen sich Juckreiz, Schuppen und Entzündungen meist jedoch sehr gut in den Griff bekommen.

  • Entfernt Schuppen und lindert Juckreiz.1
  • Ketoconazol: Effektiv gegen den Schuppenpilz ab der 1. Haarwäsche.2
  • Mit Dexpanthenol als pflegendem Hilfsstoff.
Jetzt bestellen und heute erhalten -
direkt aus Ihrer Apotheke vor Ort

1 Shuttleworth D et al. Comparative clinical efficacy of shampoos containing ciclopirox olamine (1.5%) or ketoconazole (2%; Nizoral®) for the control of dandruff/seborrhoeic dermatitis. J Dermatolog Treat. 1998;9(3):157-162.

Piérard-Franchimont C et al. Effect of ketoconazole 1% and 2% shampoos on severe dandruff and seborrhoeic dermatitis: clinical, squamometric and mycological assessments. Dermatology. 2001;202(2):171-176.; Behandlungsempfehlung 2 – 4 Wochen

Symptome und Regionen der
seborrhoische Dermatitis

Die klassischen Symptome sind:

  • Weiße bis gelbliche, fettige Schuppen
  • Entzündung oder gerötete Hautstellen
  • Mittlerer bis starker Juckreiz

Betroffene Regionen sind meist die Kopfhaut, der Haaransatz, das Gesicht oder bei Männern der Bart.

Behandlungsmöglichkeiten des
seborrhoischen Ekzems

Es gibt vielerlei Behandlungsmöglichkeiten der seborrhoischen Dermatitis. Bewährt hat sich der Einsatz von Antimykotika. Antimykotika sind Arzneimittel gegen Pilzinfektionen auf der Haut. Beim seborrhoischen Ekzem hat sich der Einsatz des Wirkstoffes Ketoconazol bewährt, beispielsweise das Shampoo KETOconazol Klinge®

Sollte der Entzündungsgrad zu stark ausgeprägt sein, kann der Dermatologe auf den Einsatz von Kortison-Präparaten zurückgreifen.

Zwischen den Behandlungen mit Ketoconazol Shampoo sollte ein extra mildes Shampoo aus der Apotheke verwendet werden (zum Beispiel Physiogel® Scalp Care Extra mildes Shampoo).